Perfekter Saisonauftakt für Miriam Ziegler und Severin Kiefer

Mit zwei (fast) fehlerfreien Programmen mit allen geplanten Höchstschwierigkeiten holten sich Miriam Ziegler und Severin Kiefer Platz 5  beim Ondrej Nepela Memorial in Bratislava. 

Sie zeigten wie geplant erstmals den Dreifach Twist im Kurzprogramm, sowie den Dreifachsalchow (Einzelsprung) und Dreifachwurfflip.  In der Kür legten sie dann noch einmal zu mit dem Dreifachlutz und dem Dreifachtoeloop als Einzelsprünge, sowie dem Dreifachwurfflip und Dreifachwurfsalchow.

Als einzigen Fehler konnte man die etwas unsichere Landungen bei den Wurfflips ausmachen.

Lagen sie nach dem Kurzprogramm noch auf dem sechsten Platz, konnten sie in der Kür noch das US Paar Gretchen DONLAN / Nathan BARTHOLOMAY überholen und mit 147,22 Punkten ihre bisher höchste  internationale Punktezahl erzielen. 

Das 23. Nepela Memorial ist Teil der ISU Challenger Serie (vergleichbar mit einer Weltcupserie). Der 5 Platz bringt auch wieder Weltcuppunkte für die beiden Salzburger HSZ Soldaten. Die beiden Olympiateilnehmer stehen derzeit auf dem 16. Platz der Weltrangliste der Paare. Sie könnten sich mit dem 5. Rang wohl  um einen Platz verbessern. 

Als zweiten internationalen Wettkampf haben sie den ISU Coupe de Nice in zwei Wochen geplant, ehe es in die Grand Prix Serie (die Champions League des Eiskunstlaufes)  geht. 

Sie wurden auch dieses Jahr wieder als einzige Österreicher aufgrund ihrer Weltranglistenpunkte  zu zwei  Grand Prix Events eingeladen, Skate Canada (30.10-1.11. in Lethbridge, AB Canada) und die  Trophée Eric Bompard (13.- 15.11. Bordeaux, Frankreich).