Lara Roth gewinnt mit persönlicher Bestleistung Arge Alp Trophy Eiskunstlauf 2016

Mit ihrer persönlichen Bestleistung von 126,47 Punkten im Juniorenbereich gewinnt Lara Nikola Roth überragend die höchste Kategorie der Arge Alp Trophy U19 Junioren Damen.

Der traditionelle 9 Länderwettkampf, neben Salzburg sind die Regionen Trentino, Südtirol, Bayern, Graubünden, Tessin, St. Gallen, Vorarlberg und Tirol dabei, fand letztes Wochenende in Flims (Schweiz) statt.

Im Kurzprogramm ging Lara im letzten Bewerb dieser Saison hohes Risiko und zeigte erstmals eine Dreifachtoeloop-Dreifachtoeloop Kombination. Trotz eines Ausrutschers vor dem Dreifachrittberger kann sie in der Kür noch eines drauf legen und mit vier Dreifachsprüngen ihren Sieg mit rund 20 Punkten Vorsprung sichern. Mit der drittbesten Kür konnte sich Trainingskollegin Violette Ivanoff noch auf den vierten Platz vorfahren. Leider erwischte Sophie Almassy, die nach dem Kurzprogramm noch auf Platz 3 lag, einen rabenschwarzen Kürtag und  fiel auf den siebenten Rang zurück.  

Den zweiten Podestplatz für Salzburg sicherte Livio Mayr bei den U19 Herren. Auch er zeigte eine persönliche Bestleistung im Kurzprogramm und mit 111,68 Punkten sicherte er den dritte Platz für Salzburg.

Die Salzburger Platzierungen bei der ARGE ALP Trophy:

U19 Junioren Damen
1.  Lara Nikola Roth 126,47
4. Violette Ivanoff 104,83
7.  Sophie Almassy  99,35

U19 Junioren Herren
3. Livio Mayr 111,68 Punkte

U15 Mädchen
10. Platz  Yuka Koyama 47,37
19. Katharina Grantner 42,96
20. Linda MArginean 40, 90

U13 Mädchen
11. Ekterina Altukhova 37,02

U11 Mädchen
18. Platz Flora Schaller 27,16 Punkte
22. Lara Hunter 22, 90

Für den Salzburger Nachwuchs ist damit die Wettkampfsaison 2015/16 beendet. 

Das ELITE Paarlaufpaar Miriam Ziegler und Severin Kiefer haben kommende Woche 1. und 2. April 2016 in Boston USA noch ihren wichtigsten Saisoneinsatz bei der Eiskunstlauf WM 2016 vor sich.